PSV Cottbus '90 e.V., Abteilung Kampfkünste "Tokugawa"

ARCHIV: 2003|2004|2005|2006|2007|2008|2009|2010|2011|2012|2013|2014|2015|2016|2017|2018|2019






Teestunde - Trainerversammlung!!!

Teestunde (Trainerversammlung) mal anders. Für Euch haben wir auch unsere aktuellen Masken angelegt (haha).
Wir bereiten den Trainingsbetrieb (auch eingeschränkt) vor.
Wir wollen wieder ins Dojo oder auch außer Haus trainieren.
Unsere Trainer arbeiten am Hygienekonzept, sind im Gespräch mit der Waffenbehörde und dem Ordnungsamt.
Wir melden uns, wenn es los geht!



Höhepunkte in diesem Jahr...




Heimtraining ist grad nötig!!!

Wir ruhen nicht! Wir trainieren nur grad zu Hause… Unsere Trainer entwerfen Videos und verteilen diese im Chat in den Gruppen.
Wir wollen, dass niemand von uns einrostet. Trotz der Isolation geben wir uns alle Mühe, Inspirationen für Heimtraining zu geben.
Wer bisher von uns nicht erreicht wurde, meldet sich bitte bei uns, damit er/sie/es in die Gruppen eingepflegt werden kann.

Wir schaffen das!






Frühjahrslehrgang Shaolin Kempo

Es ist März und damit Zeit für unseren Frühjahrslehrgang im Shaolin-Kempo mit Sensei Heinz-Jürgen Nass (7. Dan) von den Roten Drachen aus Kleve.
Auch wenn auf dem Gruppenbild einige fehlen, so waren es doch 18 Leute, die sich zwei Tage lang durch das komplette Programm gearbeitet haben.
Mit Spiel, Spaß, Bewegung und Technik wurden unsere Schüler und Meister gefördert und gefordert. Mit abgeänderter Reihenfolge und minimal nötigen Inputs gelang es, neue Möglichkeiten zu entdecken und alte Defizite abzubauen.
Abgerundet wurde ein anstrengendes aber auch lehrreiches Wochenende durch spannende Gespräche beim gemeinsamen Abendessen in der Innenstadt.






Dürer Turnier in Nürnberg

Am diesjährigem Dürer Turnier nahmen von unserer Fechtgruppe Carl und Marcus teil. Die Vorrunden fanden am Samstag statt und die KO-Runden sowie Finalkämpfe am Sonntag.
Beide erreichten wir die KO-Runden und Carl konnte sich sogar bis zum Viertelfinale behaupten. Dann mussten wir uns leider geschlagen geben.
Es war eine für uns sehr lehrreiche Erfahrung mit einem für uns bis dato unbekannten Regelwerk.
Neben den offiziellen Kämpfen des Wettkampfes konnten wir auch viele Gelegenheiten zu freundschaftlichen Zweikämpfen mit anderen Kämpfern finden. Wir freuen uns bereits auf das nächste Jahr.






Selbstverteidigung: Workshop für Frauen

Sich sicherer fühlen – das wollten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Selbstverteidigungsworkshops am 29.02.2020 bei uns im Dojo durch das Training für sich erreichen. Vor allem Frauen unterschiedlicher Altersgruppen, aber auch ein junger Mann, nahmen gestern an unserem SV-Training teil.
Die Daniel, Uwe und Jaron erklärten Basistechniken für die Neulinge bzw. wiederholten für die Fortgeschrittenen erweiterte Techniken bzw. gaben auch Ihnen neuen Input, um in Alltagssituationen angemessen reagieren zu können.
Vor allem wurden einfache und effektive Methoden vorgestellt, die auch ohne Erfahrung in den entsprechenden Situationen angewendet werden könnten. Trotz des ernsten Hintergrundes kamen Spaß und Freude bei den Teilnehmerinnen (und unserem Teilnehmer) natürlich nicht zu kurz.
Alle Teilnehmeringenn freuen sich auf eine Wiederholung eines solchen Workshops.







Thema Messerabwehr – gaaaaanz schweres Thema. Wir probieren es einfach aus!

Es ist ein Thema für sich. Und: Theorien gibt es (zu) viele. Wir probieren es einfach aus!
Messer SV im Combat Arnis, der Bösewicht trägt Redman. Er greift an, wie wehre ich mich? Bei einem Angriff bleiben Verletzungen nicht aus, wie uns Kreidemesser gezeigt haben. Kommunikation und Weglaufen sind in der Theorie die Mittel der Wahl, doch lassen sich diese Konzepte durch eine Schockstarre und die Unberechenbarkeit des Angreifers ohne regelmäßige Übung nur schwierig umzusetzen. Alltagsgenstände können bei der Abwehr helfen, sofern sie griffbereit sind und z.B. die Jacke nicht erst zeitaufwändig ausgezogen werden muss. Die Ergebnisse sind einprägsam und lehrreich zugleich. Und nochmals: hier helfen keine klugen Ratschläge, sondern praktische Erfahrungen.
Vielen Dank an Stephan für die Schinderei im RedMan.




BZL Zwickau 01.-02.02.2020

An diesem fast schon frühlingshaften Wochenende fand in Zwickau der Bundezentrallehrgang der DAKO/IMAF unter der Leitung von Shihan Rauscher (u.a. 9. Antas Combat Arnis) statt. 15 Referenten hatten ihren Weg nach Zwickau gefunden. Aus unserem Dojo war auch ein Vertreter mit auf dem Weg, der die Sparte Shaolin Kempo leiten sollte: Nico.
Aus unserem Dojo haben sich 10 Budoka auf den Weg gemacht, um in Zwickau in den verschiedenen Sparten neue Erkenntnisse zu gewinnen. Neben unseren eigenen Sparten schauten sich unsere Budoka auch im Karate und Tai Chi um, um Neues für sich und die eigene Kampfkunst zu entdecken.
Nach den ersten sehr warmen Trainingseinheiten am Samstag und leckerem Essen, welches die Zwickauer für alle Teilnehmer vorbereitet haben, ging es mit intensiven Einheiten weiter bis zum frühen Abend.
Nach einem anstrengenden und lohnenden Samstag ließen wir den Abend beim Griechen bei leckerem Essen und interessanten Gesprächen ausklingen.
Am Sonntag wurden noch einmal die letzten Kräfte für einen weiteren Trainingstag mobilisiert. Bis zur letzten Minuten trainierten unsere Teilnehmer, um auch noch das letzte an Wissen und Erkenntnissen aus diesem Lehrgang herauszuholen.
Wir sehen einen Teil unserer Kampfsportfreunde spätestens am 14.-15.03.2020 in Cottbus zum Iaido-Kobudo-Lehrgang wieder.

» Einige Bilder seht Ihr hier.