PSV Cottbus '90 e.V., Abteilung Kampfkünste "Tokugawa"

Shaolin-Kempo ist eine Kampfkunst, die ihren Ursprung in den Shaolin-Klöstern in China hat. Es gilt als die "Wiege der asiatischen Kampfkünste", auf die fast alle Kampfsysteme zurückzuführen sind. Shaolin-Kempo war bereits damals eine wirksame Methode um Körper und Geist in Einklang zu bringen. Heutzutage ist Shaolin- Kempo ein Karate-System, das die Prinzipien des modernen japanischen Karate mit dem des chinesischen Ursprungs verbindet. Es ist ein Kampfkunst-System, bei dem sämtliche Körperteile zur natürlichen Abwehr und zum Angriff ausgebildet werden. Die Techniken des Shaolin- Kempo bestehen aus einer Mischung von "weichen" und "harten" Methoden, wobei Schlag- und Trittechniken vorherrschend sind. Shaolin Kempo dient der Selbstverteidigung und ist eine schnelle und effektive Kampfkunst. Die Techniken sind sehr geschmeidig und so aufeinander abgestimmt, dass sich der Körper zu jeder Zeit in jede Richtung wenden kann. Die Bewegungsabläufe im Shaolin Kempo sind leichter, schneller und verspielt-eleganter im Vergleich zu den kraftvollen, geradlinigen und kompromisslosen Techniken im japanischen Karate, hier werden die chinesischen Wurzeln und die Verwandtschaft zum Kung Fu sichtbar. Durch regelmäßiges Training von Shaolin Kempo werden körperlich-geistige Koordination, das Reaktionsvermögen sowie die Fitness insgesamt verbessert.
Wir trainieren derzeit in vier Gruppen, die nach dem Lebensalter und Leistungstand der Schüler variieren.

Trainingszeiten
Trainer


Weitere Fotos dieser Kampfkunst sind in der Bildergalerie zu finden!