PSV Cottbus '90 e.V., Abteilung Kampfkünste "Tokugawa"

ARCHIV: 2003|2004|2005|2006|2007|2008|2009|2010|2011|2012|2013|2014|2015|2016|2017


3. Ostdeutsche Combat-Arnis Meisterschaft in Briesen
Insgesamt 18 Teilnehmer aller Graduierungen und Altersgruppen nahmen unter Leitung ihres Trainers Hagen Clement an der 3. Ostdeutschen Combat-Arnis Meisterschaft in Briesen/Mark in der Nähe von Frankfurt/Oder teil. Ausgerichtet wurde dieser Wettkampf am 30.10.2004 vom KSV Pillgram, dem wir an dieser Stelle für die ausgezeichnete Organisation danken wollen.

Gestartet wurde in den Disziplinen Combat-Arnis Anjo (Einzel und Team), Combat-Arnis Kampf und Bo-Jutsu Kata. Dabei erzielten wir folgende Ergebnisse:
10x Gold
11x Silber
10x Bronze

Alle Teilnehmer gaben ihr bestes und freuen sich schon auf die nächste Meisterschaft 2005 in Zwickau! Weitere Bilder der Meisterschaft gibt es hier!











Internationale Deutsche Meisterschaft der DAKO/IMAF
Am Wochenende des 02./03.10.2004 reisten 24 Sportler des Polizeisportvereins Cottbus `90 e.V. Abteilung Kampfkünste „Tokugawa“ nach Kaiserslautern (Rheinland-Pfalz) zur Internationalen Deutschen Meisterschaft der Deutsch-Asiatischen Kampfkunst Organisation (DAKO) und International Martial Arts Federation (IMAF). Die Leitung hatte IMAF-Chairman Europas Hans-Dieter Rauscher.

Im Vordergrund der Meisterschaft stand nicht der Kampf um Medaillen – sondern die Präsentation der erlernten Techniken in den einzelnen Kampfkünsten. Teilnehmer u.a. aus Italien, Niederlande und aus allen Teilen Deutschlands demonstrierten ihre Leistungen in den Kampfsportarten – Shotokan-Karate, Shaolin-Kempo, Combat-Arnis, Bo-Jutsu, Kendo, Kick-Boxen und weitere.

Herzlichen Glückwunsch den 24 Sportlern des PSV Cottbus – jüngste Teilnehmerin 9 Jahre – unter Leitung ihres Trainers Hagen Clement, die am Sonntagabend mit 14 Gold-, 18 Silber- und 13 Bronzemedaillen im Gepäck nach Hause fuhren.

Hagen Clement (5x Gold, 1x Silber, 1x Bronze)
Andreas Wenzke (3x Gold, 1x Silber, 2x Bronze)
Holger Schätzler (2x Gold, 1x Silber, 1x Bronze)
Bernadett Branke (1x Gold, 3x Silber)
Martin Lehmann (1x Gold, 3x Silber)
Oliver Kidszun (1x Gold, 2x Silber, 2x Bronze)
Anne Kulka (1x Gold)
Tobias Silbermann (2x Silber, 1x Bronze)
Jannis Reinhardt (1x Silber, 2x Bronze)
Claudyn Markus (1x Silber)
Clemens Müller (1x Silber)
Sarah Lehmann (1x Silber)
Robert Marinov (1x Silber)
Johann Kufs (3x Bronze)
Anett Jahn (1x Bronze)

Sie möchten sich auf diesem Wege ganz herzlich bei allen Helfern, Betreuern und Sponsoren bedanken, die diese Teilnahme an der Meisterschaft ermöglichten.

Vielen Dank – Thönes-Reisen, KSC-Anlagenbau-Cottbus, Firma Kulka, Firma Striemann!











Samurai-Camp 2004
Am vorletzten Juli-Wochenende fand in Stegen bei Freiburg das 37. Internationale Samurai-Camp statt. Hierzu kamen aus ganz Deutschland und weiteren Ländern ca. 300 Kampfsportler und trainierten in den verschiedensten Kampfkünsten.

Unter der Leitung des IMAF-Chairman Präsident Europa, Hans-Dieter Rauscher, der mit weiteren hochrangigen Referenten das Seminar gestaltete konnten die Teilnehmer im Anschluss an die Seminare Prüfungen ablegen. Hierbei bestand Hagen Clement die Prüfung zum 3. Antas im Combat-Arnis. Herzlichen Glückwunsch.





Trainingslager in Dahlen
Vom 28.06.2004 bis 10.07.2004 führte unsere Abteilung ein Trainingslager, in Dahlen bei Oschatz, mit ca. 25 Teilnehmern in den 5 Sparten Kendo, Shaolin-Kempo, Combat-Arnis, Bo-Jutsu und Iaido durch. Dabei kam es einerseits darauf an sich in den speziellen Disziplinen weiter zu vervollkommnen und andererseits Kampfkünste, welche nicht selbst trainiert werden, auszuprobieren und kennen zu lernen. Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm, wie Wanderungen, Sportspiele und Lagerfeuer ergänzten die sportlichen Inhalte. Abgerundet wurde dies durch ein Wochenendseminar in der Selbstverteidigung, welches als Gastgeber Heinz-Jürgen Nass aus Kleve (NRW) durchführte. Auch die Prüfungen im Combat-Arnis und Shaolin-Kempo bestanden alle Teilnehmer mit Bravour. Den Trainern, Hagen Clement, Bernadett Branke und Ingo Horn, sowie den Jugendherbergseltern sei an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für die erbrachten Mühen gesagt.





Deutsche Waffenmeisterschaft
Am 19. und 20. Juni 2004 nahm eine Abordnung unseres Vereins an der Deutschen Waffenkunst- Meisterschaft der DAKO/IMAF unter der Schirmherrschaft von Yasuhisa Tokugawa (Präsident der IMAF) teil. Hochqualifizierte und motivierte Teams aus ganz Deutschland reisten nach Namborn (Saarland) um in den Waffen- Kampfsportarten Combat-Arnis , Bo-Jutsu, Nihon Jujutsu und Jiu Jitsu ihre Leistungen unter Beweis zu stellen. Bewertet wurden Kampf und/oder Kata in den verschiedenen Graduierungsklassen. Die fünf Cottbuser

Hagen Clement (1 x Gold, 3 x Silber),
Andreas Wenzke (1 x Gold, 1 x Silber, 1 x Bronze)
Holger Schätzler ( 2 x Gold, 2 x Bronze)
Martin Lehmann (1 x Gold, 1 x Bronze) und
Oliver Kidszun (1 x Silber, 1 x Bronze)

überzeugten die Kampfrichter mit perfekt dargebotenen Katas und Kämpfen im Combat-Arnis und Bo-Jutsu. Glückwunsch auch allen fünf zu den bestandenen Prüfungen, bei denen am Sonntag nochmals die am Vortag gezeigten Leistungen bestätigt wurden.










Kendo Wettkampf Leipzig
Den ersten Wettkampf absolvierten 5 Jugendliche unseres Vereins bei der Leipziger Kendo Meisterschaft vom 14.05. – 16.05.2004. Nach erfolgreichen Training im Dojo Karitakan von Marco Schulze standen sich am Folgetag Wettkämpfer der Städte Berlin, Dresden, Halle, Jena, Magdeburg, Leipzig und Cottbus gegenüber. Bei den Einzelausscheidungen im KO-System konnte Rico Bogacz die zweite Runde und Yuriy Levinson, unter insgesamt 60 Teilnehmern, sogar die dritte Runde erreichen.

In den Mannschaftswettbewerben der Städte traten 10 Mannschaften in 3 Vorrundengruppen gegeneinander an. Auch wenn wir dabei zweimal knapp unterlagen und ein Vergleich unentschieden ausging zeigten unsere Jugendlichen Sportler Moral und Kampfgeist. Wir lernten die Wettkampfatmosphäre kennen und sind sicher beim nächsten mal wieder mit dabei.






Iaido Lehrgang in Cottbus
Der Polizeisportverein Cottbus 90 e.V. - Bereich Kampfkünste „Tokugawa“ – führte den ersten und gesamt 51. Iaido - Bundeszentrallehrgang der IMAF Kokusai Budoin, in Brandenburg durch. Seminarort war die Sporthalle des Heinrich – Heine – Gymnasiums, Hegelstr. 1, in 03050 Cottbus. Die Iaidoka des PSV Cottbus 90 e. V. konnten, als Referenten HANSHI Hans-Dieter Rauscher und RENSHI Detlef Mattschenz begrüßen.

Den 45 Teilnehmern aus 5 Bundesländern und 10 Städten, vom Anfänger bis zum Dan-Träger, konnte eine Vielfalt von Techniken in allen Leistungsstufen geboten werden. Ein besonderer Leckerbissen waren die Kumitachi Übungen. Das sind Partnerübungen mit dem Bokken.

Am letzten Lehrgangstag konnten einige Teilnehmer erfolgreiche die nächste Prüfung ablegen. Wir gratulieren folgenden Sportlern:

9. Kyu: Stefan Jakob, Stefan Meyer, Anett Jahn, Andrea Knauer, Kolja Scharff
8. Kyu: Martine Meyer
7. Kyu: Martin Pongratz, Oliver Kidszun, Andreas Wenzke, Sven Hildebrandt
5. Kyu: Nina Staudinger, Anja Bauer
3. Kyu: Bernadett Branke
2. Kyu: Benjamin Gnichwitz
1. Dan: Hagen Clement

Bei dieser Gelegenheit möchte sich der Bereich Kampfkünste „Tokugawa“ ganz besonders bei den Sponsoren für ihre finanzielle Unterstützung bedanken. Besonderer Dank gilt allen ehrenamtlichen Helfern, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.







Kendo Lehrgang in Berlin
Unter Leitung von Hagen Clement nahmen Rico Bogacz und Juri Levinson am Wochenendlehrgang (21.02.2004 – 22.02.2004) des Kendo Clubs Tegel in Berlin teil. Zwei Tage hatten sie Gelegenheit den Unterweisungen des Ehrenpräsidenten des DKenB, W.W. Demski (7. Dan Kyoshi) und dem Nationalmannschaftstrainer Ralph Lehmann (7. Dan Renshi) ihre bisherigen Kenntnisse unter Beweis zu stellen. Ihre Hinweise und praktischen Trainingsmethoden boten ihnen die Möglichkeit die kämpferischen Fähigkeiten systematisch zu erweitern. Von der Kata, über Grundtechniken bis zum Kampf gab der Lehrgang einen Überblick, wie man sich auf eine Prüfung zum nächsten Kyu-, bzw. nächsten Dan-Grad vorbereiten kann. Sie lernten was zu beachten ist und worauf die Prüfer Wert legen. Wir freuen uns schon heute auf eine Einladung zu einem ähnlichen Lehrgang und bedanken uns ganz herzlich für die vielen guten Ratschläge und die gute Organisation durch den Tegeler Kendoverein.