Index

PSV Cottbus '90 - Abteilung Kampfkünste "Tokugawa"







+++ 22./23.09.2018 14. DAKO/IMAF Bundeszentrallehrgang + 03./04.11.2018 Dan-Lehrgang der DWF bei uns! +++

Über uns...
Auf Initiative und unter langjähriger Leitung von Sensei Hagen Clement schlossen sich am 01.11.2003 Kampfkunstinteressierte verschiedener Stile dem Polizeisportverein Cottbus '90 e.V. unter einem neuen Dach an. Mehr als 150 Kampfkünstler/innen im Alter von 5 bis 68 Jahren trainieren in zehn Gruppen asiatische Kampfkünste. Dabei beinhaltet das Angebot der Abteilung eine Seniorengruppe sowie eine Selbstverteidigungsgruppe.

Herr Yasuhisa Tokugawa gestattete uns seinen Namen für unsere Kampfkunstabteilung zu nutzen. Er ist das Familienoberhaupt der Tokugawa, die fast 300 Jahre als Shogune über Japan herrschten. Er ist der Urenkel des letzten regierenden Shogun Japans, Yoshinobu Tokugawa und wäre nun der 18. Tokugawa Shogun Japans. Heute ist er Präsident der IMAF, dem ältesten japanischen Budo-Weltdachverband mit Sitz in Tokio. Unsere Abteilung ist seit dem Jahr 2005 durchgängig eines der BUDO-Leistungszentren der IMAF (International Martial Arts Federation) und DAKO (Deutsch-Asiatische Kampfkunst-Organisation). Dar¨ber hinaus sind wir Mitglied in der DWF (Deutschen-Wushu-Federation).

Aufgrund der fleißigen Arbeit unserer Trainer und Schüler sind wir seit dem 01. März 2015 als "Großes Budo-Leistungszentrum" der DAKO/IMAF anerkannt.

Allen Interessierten bieten wir auf diesen Seiten seit über zehn Jahren viele fachkundige Informationen rund um das Thema ostasiatische Kampfkünste an. Wir würden uns freuen, euch einmal persönlich bei einem Probetraining begrüßen zu können. Jeder Interessierte kann mit uns kostenfrei vier Wochen zur Probe trainieren.



Aktuelle Aktionen...



Meisterschaft des DJJV in Zwickau

Am 8. September trafen sich 68 Kampfsportler in der Moseler Sporthalle, um gemeinsam zum zweiten Mal die Kata- und Formenmeisterschaft des DJJV auszutragen.
Zusammen mit uns reiste der Doitsu Budo Kwai aus Cottbus an und wir schlugen uns achtsam! Gemeinsam holten wir 25 Medaillen, vier Gold-, 12 Silber- und neun Bronzemedaillen.
Herausragend war dabei von uns Markus als Deutscher Meister im Freestyle Kata mit dem Bo und Max den Vizemeister mit den Tonfa.







Hibiki Daiko zum Workshop zu Gast bei uns

26. August 18 – 10:00 Uhr. Es ist so weit. Nach mehreren vergeblichen Anläufen findet ein lang gehegter Wunsch im Dojo Erfüllung. Jana und Ihre BegleiterInnen der Chemnitzer Taiko-Gruppe „Hibiki Daiko“ führten mit uns einen Taiko-Workshop durch. Und was liegt in Cottbus näher, als ein Stück mit dem Namen „Energie“ von Sayuri Ito einzuüben? Nichts! Also los! Sie spielen erst mal das Stück vor. Oh je! Dann Aufwärmen mit Taiko´s, also den japanischen Fasstrommeln. Macht Spaß und gibt… Energie! Die Klänge gehen in alle Körperteile: Kopf, Mark, Bauch… Dann werden Rhythmen eingeübt… Und ups,… das sind ja schon Teile des Stücks. Die Pausen sind knapp, also weiter im Spiel. Bis gegen 16:00 Uhr das Stück steht und die meisten von uns ziemlich breit, aber erfüllt sind. Das Stück funktioniert! Zu mindestens klingt es auf dem Mitschnitt nicht schlecht. Aber es ginge noch was. Die Haltung beim Trommeln, die Bewegungen zu den Rhytmen, die Einsätze und Takte… Aber alles gut. Es gab Energie und Ideen für neue Taten. Wir sind uns sicher, dass das nicht die einzige gemeinsame Veranstaltung sein wird. Feuer haben wir gefangen, denn Kampfsport war es allemal. Vielen Dank an Jana und Ihre Crew!




Letzte Aktualisierung: Sonntag, 16. September 2018