PSV Cottbus '90 e.V., Abteilung Kampfkünste "Tokugawa"

«« 15.08.2005 ««
Allgemein
»» 21.07.2005 »»
Insgesamt 125 Deutsche Jugendliche hatten die Möglichkeit vom 21.07.2005 bis zum 15.08.2005 im Rahmen des 32. Deutsch-Japanischen Sportjugend Simultanaustausches das Land der aufgehenden Sonne zu bereisen.

Die Teilnehmer kamen aus allen Regionen Deutschlands. In der Delegation Berlin/Brandenburg gab es sechs Mitglieder und einen Gruppenleiter. Die Berliner Teilnehmer waren Katharina Zuro, Fabian Kähne und Moira Kluge. Als Gruppenleiter stand der Berliner Reinhard Tietz zur Verfügung. Die Abteilung Kampfkünste "Tokugawa" des PSV Cottbus `90 e.V. hatte die Ehre die drei Brandenburger Teilnehmer stellen zu dürfen. Der Verein entschied sich, die langjährigen Mitglieder Rico Bogacz, Anett Jahn und Martin Lehmann zu entsenden.

Im Nachfolgenden können Interessierte einen Erfahrungsbericht des Cottbuser Teilnehmers Rico Bogacz lesen.

Die Delegation Berlin/Brandenburg
Die gesamte Deutsche Delegation